Kanu-Slalom: Auftakt nach Maß für OKV-Team beim drittem Weltcup in Augsburg

Beim dritten Weltcup in Augsburg (GER) konnten sich in den heutigen Vorläufen sieben von insgesamt acht OKV-Athleten für die jeweiligen Semifinale qualifizieren. Im K1 der Damen sicherten sich Kuhnle, Wolffhardt und OKV-Youngster Nina Weratschnig bereits im ersten Vorlauf ihren Platz im Semifinale. Als vierte im Bunde schaffte Lisa Leitner den Aufstieg noch über den Hoffnungslauf. Schnellste im C1-Vorlauf war heute die Kärntnerin Nadine Weratschnig und Platz 16 reichte auch für Woffhardt für einen souveränen Semifinaleinzug. Bei den Herren im K1 schaffte nur Felix Oschmautz den Aufstieg. 

Erneut solide Leistungen im Kajak-Einer (K1) zeigten heute Corinna Kuhnle und Viktoria Wolffhardt mit den Plätzen sieben und neun im Vorlauf. Nachwuchshoffnung Nina Weratschnig, die sich diese Saison einen Startplatz mit Antonia Oschmautz teilt, stellte mit Platz 20 und somit ebenfalls einer direkten Semifinal-Qualifikation ihr Talent unter Beweis. Der Sieg im Vorlauf ging an die Tschechin Katerina Kudejova. Lisa Leitner musste in den Hoffnungslauf, in dem sie aber den zweiten Platz erreichte und sich somit ebenfalls den Aufstieg sicherte.

Nach einem durchwachsenen Saisonstart gab heute Nadine Weratschnig im C1 ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Die EM-Dritte aus dem Vorjahr holte sich vor der Australierin Jessica Fox und der Spanierin Nuria Vilarrubla den Sieg im Vorlauf. Die amtierende Europameisterin Viktoria Wolffhardt fuhr auf den 16. Platz und steht somit neben Weratschnig als zweite Österreicherin im Semifinale am Sonntag.

Während Matthias Weger krankheitsbedingt nicht an den Start gehen konnte, schaffte heute nur Felix Oschmautz den Aufstieg unter die Top 40. Teamkollege Mario Leitner verpasste mit Platz 12 im Hoffnungslauf nur knapp den Einzug ins Semifinale. Bei den Herren qualifizieren sich die besten 30 Athleten aus dem ersten Vorlauf und noch weitere 10 aus dem zweiten Vorlauf für das Semifinale.

Mehr Informationen zum Rennwochenende finden Sie hier.

***

Programm (Änderungen vorbehalten):

Samstag, 07.07.2018

  • 10:08 Uhr K1W – Semifinale
  • 12:40 Uhr K1W – Finale

Sonntag, 08.07.2018

  • 9:03 Uhr C1W – Semifinale
  • 10:08 Uhr K1M – Semfinale
  • 12:03 Uhr C1W – Finale
  • 12:40 Uhr K1M – Finale

 

Medien-Rückfragen:

Hannes Maschkan
+43 664 53 188 37
h.maschkan(at)mk-sports.at
www.mk-sports.at