Kanu-Slalom: Wildwasser Juniorencup geht in die Endphase – Österreicher weiter an der Spitze

Der ECA Junior Slalom Cup geht in die Endphase. Vergangenes Wochenende konnten die Österreicher Timo Haslmaier-Müllneritsch im Canadier-Einer und Paul Preisl im Kajak-Einer ihre Führung in Krakau (POL) weiter ausbauen. Kommendes Wochenende wird das Europacup-Finale in Budweis (CZE) ausgetragen.

Im künstlichen Wildwasser-Kanal in Kolna, nahe Krakau, fanden am Samstag und am Sonntag die neunte und zehnte Junioren Europacup-Stationen statt. Der Niederösterreicher Paul Preisl konnte mit einem weiteren Sieg im Kajak-Einer in der U14-Altersklasse seine Führung weiter ausbauen. Teamkollege Timo Haslmaier-Müllneritsch vergab zwar den Sieg im Canadier-Einer am Samstag knapp, aber Rang Zwei an beiden Wettkampftagen reichte für den Klagenfurter ebenfalls, um seine Führung in der Gesamwertung auszubauen.

Vereinskollege Lucas Aixner konnte am Samstag nicht ins Finale einziehen, am Sonntag aber beeindruckte der Kärntner mit Rang Acht im Kajak-Einer. Die junge Wienerin Rosa Gräff zeigte ebenfalls mit soliden Leistungen auf. Sie erreichte in der U16-Altersklasse im Kajak-Einer am Samstag den sechsten und am Sonntag den fünften Platz.

Nächstes Wochenende findet das Junioren Europacup-Finale in Budweis (CZE) statt.  

***

Medien-Rückfragen:

Hannes Maschkan
+43 664 53 188 37
h.maschkan(at)mk-sports.at
www.mk-sports.at