Wiener erneut Österreichische Meister im Kanu-Polo, Salzburg auf Platz 2 und 3

Am 1. September 2018 fanden erstmalig die Österreichischen Meisterschaften im Kanupolo in Salzburg statt. Dabei belegte Gastgeber und Mitfavorit Salzburg am heimischen Salzach Badesee, welcher seit April 2018 die neue sportliche Heimat des Vereins Kanupolo Salzburg ist, mit Silber und Bronze gleich zwei Podestplätze und wird damit gesamt erfolgreichste Österreichische Mannschaft 2018. Neuer und alter Österreichischer Meister ist die Wiener Mannschaft.

Den Titel um den Österreichischen Meister im Kanupolo 2018 verpasste der Zweitplatzierte des Vorjahres dabei haarscharf. Die taktisch angepasste Vorbereitung auf die starke Wiener Mannschaft, welche den Großteil der Österreichischen Nationalmannschaft stellt, resultierte nach der ersten Phase der ersten Halbzeit in einer 3:1 Führung. Die Wiener schafften es bis zur Mitte der zweiten Halbzeit auf 3:3 aufzuschließen. Durch intensive Zweikämpfe und ein insgesamt schnelles Spielgeschehen konnte der Gastgeber jeweils auf 4:3 und 5:4 erhöhen. Nur Sekunden vor Schluss gelang den Wienern jedoch der erneute Ausgleich und so ging es in die Verlängerung. Mit einem unglücklichen Entscheidungswurf der Wiener zum Golden Goal schrammte das Salzburger Team am Ende nur knapp an der goldenen Medaille und damit am Meistertitel vorbei.

Das zweite Salzburger Team zeigte ebenfalls eine souveräne Leistung und starken Teamspirit und konnte am Ende den verdienten dritten Platz vor dem zweiten Wiener Team auf Platz vier belegen. Die Organisatoren ziehen ein positives Gesamtfazit: trotz des knapp verpassten Titels war die Veranstaltung und erstmalige Ausrichtung der Österreichischen Meisterschaften im Kanupolo 2018 in Salzburg spielerisch und organisatorisch am Salzach Badesee ein voller Erfolg. Lediglich das Wetter machte den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung und zeigte sich den Großteil des Tages von seiner regnerischen Seite.