Kanu-Slalom: Österreicher landen zum Auftakt der WM in den Teambewerben auf den Plätzen 6 und 10

Mit den Teambewerben fiel heute in Rio de Janaiero (BRA) der Startschuss für die Weltmeisterschaften im Kanu-Slalom. Nach der Silbermedaille im Vorjahr musste sich das K1-Damen Team heute mit Platz 10 begnügen. Die Herren landeten auf dem hervorragenden 6. Platz.   

 

Österreichs Damen-Team, bestehend aus Corinna Kuhnle, Viktoria Wolffhardt und Antonia Oschmautz musste sich heute im K1-Teambewerb bei der Weltmeisterschaft in Rio de Janeiro (BRA) mit Platz 10 zufrieden geben. Wegen 3 Torberührungen und somit 6 Strafsekunden hatten die Österreicherinnen im Ziel schlussendlich einen Rückstand von insgesamt +9,25 Sekunden auf das neue Weltmeister-Team aus Frankreich. Nach Gold im Vorjahr holte sich das Team aus Deutschland heuer mit +0,75 Sekunden Rückstand auf die Französinnen die Silbermedaille. Bronze ging mit +0,99 Sekunden Rückstand an Großbritannien. 

OKV-Cheftrainer Helmut Oblinger zeigte sich mit den Leistungen seines Teams dennoch zufrieden: „Viel mehr hätten wir durch den Ausfall von Lisa Leitner nicht erwarten können. Conni (Kuhnle, Anm.) ist einen souveränen Lauf gefahren und Viki (Wolffhardt, Anm.) hat ebenfalls gut abgeliefert. Toni (Oschmautz, Anm.) ist einfach noch nicht ganz so weit. Aber nichtsdestotrotz hat sie eine Talentprobe abgeliefert und wenn sie aus ihren Fehlern lernt, dann war es die Reise wert.“

Bei den K1-Herren landeten Mario Leitner, Felix Oschmautz und Matthias Weger nach einer fehlerfreien Fahrt mit nur +3,61 Sekunden Rückstand auf dem hervorragenden 6. Platz. Den Sieg bei den Herren holten sich die Briten mit -0,39 Sekunden Vorsprung auf die Tschechen. Platz 3 ging mit +1,34 Sekunden Rückstand an das Team aus Polen.

Morgen, Mittwoch, finden die Vorläufe im Kajak-Einer (K1) der Damen mit Corinna Kuhnle, Viktoria Wolffhardt und Antonia Oschmautz statt.

Alle Informationen, Live-Resultate und Live-Stream der Weltmeisterschaft finden Sie hier.

***

TEAM AUSTRIA:

Damen (K1)

  • Corinna Kuhnle (1987, NÖ)
  • Viktoria Wolffhardt (1994, NÖ)
  • Nina Weratschnig (1998, K)

Damen (C1)

  • Viktoria Wolffhardt (1994, NÖ)
  • Nadine Weratschnig (1998, K)

Herren (K1)

  • Felix Oschmautz (1999, K)
  • Mario Leitner (1997, K)
  • Matthias Weger (1996, T)

 

Programm im Überblick (Änderungen vorbehalten):

Mittwoch, 26.09.2018

  • 16:35 – 17:48 Uhr K1W 1. Vorlauf
  • 19:30 – 20:23 Uhr K1W 2. Vorlauf

Donnerstag, 27.09.2018

  • 14:00 – 15:55 Uhr C1W 1. Vorlauf
  • 14:59 – 16:44 Uhr K1M 1. Vorlauf
  • 17:45 – 18:20 Uhr C1W 2. Vorlauf
  • 18:24 – 19:39 Uhr K1M 2. Vorlauf

Freitag, 28.09.2018

  • 20:50 – 21:50 Uhr K1W Semifinale

Samstag, 29.09.2018

  • 14:38 – 15:10 Uhr K1W Finale
  • 19:03 – 20:03 Uhr C1W Semifinale
  • 20:05 – 21:25 Uhr K1M Semifinale

Sonntag, 30.09.2019

  • 15:03 – 15:35 Uhr C1W Finale
  • 15:38 – 16:10 Uhr K1M Finale