Kanu-Rennsport: Schwarz/Lehaci über 500 m im A-Finale

Am heutigen Wettkampftag des ersten Sprint-Weltcups der Saison in Poznan/POL, zogen Viktoria Schwarz und Ana Roxana Lehaci in das K2 A-Finale über 500 m ein. Die beiden Oberösterreicherinnen qualifizierten sich gestern als 3. ihres Vorlaufes für das heutige Semifinale, in dem sie sich ebenfalls mit Rang 3 einen Platz im morgigen A-Finale sicherten.

„Unser Rennen heute war leider nicht optimal. Wir sind aber zufrieden mit unserer Leistung, denn man hat nicht davon ausgehen können, dass es nach meiner Schulter-OP schon so gut läuft. Im Finale morgen werde ich nochmals versuchen alles rauszuholen“, zeigte sich Lehaci kämpferisch.

„Wir sind noch nicht auf dem Level wo wir schon waren und daher heute auch zu verhalten gefahren. Uns fehlt es an Rennpraxis aber wir werden das Finale morgen aggressiver angehen“, ergänzte Viktoria Schwarz.

Das Finale in der olympischen Distanz über 500 m findet morgen, Samstag, um 13:16 Uhr statt. Heute um 17:00 Uhr starten Schwarz/Lehaci auch noch im Vorlauf im K2 über 200 m.

Manfred Pallinger schaffte gestern in seinem C1-Vorlauf über 1.000 m mit Rang 6 den Einzug ins Semifinale, musste sich in diesem aber heute der starken Konkurrenz geschlagen geben. Pallinger steht auch im C1 über 200 m am Samstag im Semifinale.

Nach seiner EM Silbernen im KL2 vor wenigen Tagen, kämpft Parakanute Markus Mendy Swoboda auch beim Weltcup um Medaillen. Der Oberösterreicher schaffte als schnellster seines Vorlaufes erneut den direkten Einzug ins Finale, das ebenfalls am Samstag stattfindet. Im VL3 erreichte er das B-Finale.

Weitere Informationen, Resultate und Livestream finden Sie unter folgendem Link: https://www.canoeicf.com/canoe-sprint-world-cup/poznan-2019/start-list-results