Kanu Rennsport: Schwarz/Lehaci landen über 500 m auf Platz 9

Viktoria Schwarz und Ana Roxana Lehaci landeten heute beim 1. Weltcup der Saison im K2-Finale über die olympische 500 m Distanz auf Platz 9. Der Sieg ging an die Weißrussinnen Khudzenka/Litvinchuk vor Peters/Broekx aus Belgien und Ponomarenko-Janic/Ostermann aus Slowenien. Para-Kanute Markus Mendy Swoboda holte wie auch schon bei der EM Platz 2 im KL2 über 200 m.

Im heutigen K2-Finale über 500 m war ein Podestplatz für Viktoria Schwarz und Ana Roxana Lehaci noch außer Reichweite. In einer Zeit von 01:42.590 landeten die beiden Oberösterreicherinnen zwar nur auf Platz 9, der geringe Rückstand von +1,656 Sekunden auf die drittplatzierten Sloweninnen stimmt Österreichs Pararade-Kanutinnen aber positiv.

 „Den Start haben wir nicht gut erwischt, aber mit dem restlichen Rennen sind wir wirklich zufrieden. Wir haben uns von Rennen zu Rennen gesteigert und unser Rückstand auf Platz 3 war nicht so hoch. Darauf können wir aufbauen und beim zweiten Weltcup nächste Woche kann das Ergebnis schon wieder anders ausschauen“, so Viktoria Schwarz.

„Ich glaube ich war mit einem 9. Platz noch nie so zufrieden wie heute. Ehrlich gesagt hätte ich nicht geglaubt, dass ich nach meiner Schulter OP schon wieder so gut mithalten kann und es wird von Tag zu Tag besser“, ergänzte Ana Roxana Lehaci.

Den überlegenen Sieg in einer Zeit von 01:38.366 holten sich die Weißrussinnen Volha Khudzenka und Maryna Litvinchuk. Mit einem Rückstand von +2,18 Sekunden landeten Hermien Peters und Lize Broekx auf Platz 2. Die Sloweninnen Spela Ponomarenko-Janic und Anja Osterman sicherten sich mit einer Laufzeit von 01:40.934 Rang 3.

Im KL2 Finale über 200 m errang Para-Kanute Markus Mendy Swoboda ex aequo mit dem Italiener Federico Mancarella die Silbermedaille. Der Sieg ging an den Neuseeländer Scott Martlew. Manfred Pallinger belegte im C1-Semifinale über 200 m Rang 9 und schaffte somit nicht den Aufstieg ins Finale.

Morgen steht für Schwarz/Lehaci noch das Semifinale und bei entprechender Qualifikation das Finale im K2 über 200 m auf dem Programm. 

ERGEBNIS K2 Damen, 500 m

1. BLR - Belarus - 01:38.366

KHUDZENKA, Volha (1992)

LITVINCHUK, Maryna (1988)

2. BEL – Belgium - 01:40.546

PETERS, Hermien (1994)

BROEKX, Lize (1992)

3. SLO - Slovenia - 01:40.934

PONOMARENKO JANIC, Spela (1981)

OSTERMAN, Anja (1993)

9. AUT – Austria - 01:42.590

LEHACI, Ana Roxana (1990)

SCHWARZ, Viktoria (1985)