Kanu-Slalom: Kuhnle und Wolffhardt scheitern bei Weltcupauftakt im Semifinale

Die rot-weiß-roten Kanu Slalom Aushängeschilder Corinna Kuhnle und Viktoria Wolffhardt schafften beim ersten Weltcup der Saison in London nicht den Sprung ins Finale der besten 10.  Kuhnle fehlte lediglich eine hundertstel Sekunde zur Finalteilnahme. Die Höfleinerin beendete das Halbfinale mit einem Rückstand von +4,68 Sekunden auf die Britin Mallory Franklin auf dem undankbaren 11. Rang. Viktoria Wolffhardt belegte am Ende Platz 16.

Kein Glück hatte heute Corinna Kuhnle, die knapp den Finallauf im Lee Valley White Water Centre verpasste. Die Europameisterin von 2017 verpatze den Mittelteil und ließ dort mehrere Sekunden liegen. „Ich habe heute alles bei einer Stelle verloren, was sehr bitter ist aber immer noch besser, als wenn ich generell zu langsam wäre“, analysierte Kuhnle ihr Rennen.

„Mein Lauf war ganz OK, aber mir ist leider die Kraft ausgegangen. Ich habe mich in der Früh nicht fit gefühlt und hoffe, dass meine Erkältung bis morgen für den C1-Bewerb etwas abklingt“, so Wolffhardt. Die Tullnerin erwischte kein perfektes Rennen und kassierte bei Tor 13 zwei Strafsekunden. Mit +7,32 Sekunden Rückstand beendete sie den Bewerb auf dem 16. Platz.

Der Wettkampf war laut Cheftrainer Helmut Oblinger eine harte Nuss. „In der Vorbreitung für das Rennen waren beide Sportlerinnen ziemlich gut am Wasser unterwegs. Gestern und heute haben sie aber leider nicht gezeigt was sie können. Die eine Hundertstel bei Conni (Anm.: Kuhnle) ist natürlich bitter, zumal sie bei einer Torkombination mehr als die vier Sekunden verloren hat, die sie hinten war. Der Speed ist aber da und wir werden daran arbeiten, dass die großen Fehler im Wettkampf nicht mehr passieren. Viki (Anm.: Wolffhardt) ist durch ihre Krankheit sicherlich geschwächt und wir hoffen, dass es bis morgen besser wird", so Oblinger.
 

Resultate: www.canoeicf.com

Programm (Änderungen vorbehalten – alle Zeiten MESZ): :

Sonntag, 16.06.2019

  • 10:00 Uhr | C1 Damen - Semifinale
  • 13:03 Uhr | C1 Damen - Finale