Kanu-Slalom: Platz 5 für Nadine Weratschnig beim Weltcup in Markkleeberg

Nadine Weratschnig belegte im heutigen C1-Finale beim vorletzten Weltcup der Saison in Markkleeberg Platz 5. Viktoria Wolffhardt schied als 19. im Semifinale vorzeitig aus. Im K1 der Herren verpassten Mario Leitner als 22. und Felix Oschmautz als 29. ebenfalls den Finaleinzug.

Nadine Weratschnig zeigte heute bereits im Semifinale ihre Klasse und holte sich mit einem Vorsprung von -2,96 Sekunden auf die Deutsche Andrea Herzog souverän die Laufbestzeit. Ex-Weltmeisterin Jessica Fox (AUS) hatte als 3. bereits einen Rückstand von +3,38 Sekunden. Für die sonst so konstante Viktoria Wolffhardt reichte es heute nicht für den Finaleinzug. Die Niederösterreicherin schied mit einem Rückstand von +12,65 Sekunden auf Platz 19 vorzeitig aus.

Als Gewinnerin des Semifinales startete Nadine Weratschnig als letzte Fahrerin ins Rennen, lag auf Siegeskurs, bis ihr beim letzten Tor ein schwerer Fehler passierte: „Ich wusste, dass ich extrem schnell unterwegs war und natürlich ärgerlich, dass mir kurz vor dem Ziel noch so ein Fehler passiert ist.  Für mich als Rechtsschlägerin war die letzte Torkombination extrem schwierig, habe mich unglücklich verkantet und den ganzen Schwung verloren.“ Weratschnig landete schließlich mit einem Rückstand von +1,26 Sekunden auf Platz 5. Den Sieg holte sich in einer Zeit von 104,98 Sekunden Nuria Vilarrubla aus Spanien. Platz 2, mit einem Rückstand von nur 0,04 Sekunden, ging an die Tschechin Tereza Fiserova, dicht gefolgt von Jessica Fox (+0,16) aus Australien.

Cheftrainer Helmut Oblinger zeigte sich mit Weratschnigs Leistung aber zufrieden: „Wirklich schade, dass es so knapp nicht für eine Medaille gereicht hat, vor allem, weil Nadine (Anm.: Weratschnig) bis zum letzten Tor noch mehr als 2 Sekunden Vorsprung hatte und eigentlich das ganze Wochenende hindurch eine top Leistung gezeigt hat.“

Mit 192 Punkten im C1-Gesamt-Weltcup weiterhin in Führung liegt Jessica Fox. Auf Platz 2 mit 145 Punkten folgt Ana Satila aus Brasilien, während Wolffhardt mit 136 Punkten auf Rang 3 zurückfällt. Nadine Weratschnig verbesserte sich mit ihrem heutigen Ergebnis von Platz 26 auf 13 (88 Punkte).

Im Kajak-Einer (K1) der Herren verpassten Mario Leitner und Felix Oschmautz mit den Plätzen 22 (+5,27s) bzw. 29 (+7,64s) im Semifinale den Einzug in das Finale der besten 10. Bereits nächstes Wochenende findet in Prag das Weltcupfinale statt.

Bild (c) Rebekka Anton

Stand Gesamtweltcup: https://www.canoeicf.com/2019-icf-canoe-slalom-world-cup-standing

Mehr Informationen, Live-Resultate und Live-Stream finden Sie unter folgendem Link: https://www.canoeicf.com/canoe-slalom-world-cup/markkleeberg-2019