Kanu-Slalom: Auftakt beim Weltcup-Finale in Prag nicht nach Wunsch

Mit den Vorläufen in allen Disziplinen startete heute in Prag/CZE der 5. und letzte Weltcup der Kanu-Slalom Saison. Mit den Plätzen 7 und 8 schafften Corinna Kuhnle und Viktoria Wolffhardt im Kajak-Einer (K1) erwartungsgemäß den Aufstieg ins Halbfinale. Im Canadier-Einer (C1) der Damen setzte sich Nadine Weratschnig mit Laufbestzeit durch, während Viktoria Wolffhardt überraschend ausschied und somit wohl auch im Kampf um den Gesamt-Weltcup aus dem Rennen ist. Bei den Herren gelang Mario Leitner und Felix Oschmautz die Qualifkikation für das K1-Halbfinale. Matthias Weger scheiterte ebenfalls in der Qualifikation.

Viel Spannung verspricht das Weltcup-Finale der Salom-Kanuten vom 06. – 08. September 2019 in Prag/CZE, bei dem den Athletinnen und Athleten die doppelten Weltcup-Punkte winken. Im Kajak-Einer (K1) der Damen qualifizierten sich heute Vormittag Corinna Kuhnle und Viktoria Wolffhardt mit den Plätzen 7 (+2,92) und 8 (+3,24) bereits im ersten Heat für das morgige Semifinale. Laufschnellste war die Lokalmatadorin Katerina Kudejova in 101,84 Sekunden. Nina Weratschnig landete in Lauf 1 mit einem Rückstand von +15,37 Sekunden nur auf Platz 42 und scheiterte somit an der für den Aufstieg notwendigen Top-20 Platzierung. Im Hoffnungslauf wurde die junge Kärntnerin 12. und verfehlte die Qualitikation (Top-10) um 0,29 Sekunden nur knapp.

Corinna Kuhnle führt nach 4 von 5 Rennen mit 180 Punkten den Gesamt-Weltcup an. Riarda Funk aus Deutschlang rangiert mit 165 Punkten auf Platz 2, ist in Prag allerdings nicht am Start. Mit ebenfalls 165 Punkten auf Rang 3 liegt Eva Tercelj aus Slowenien. Viktoria Wolffhardt hält aktuell bei 131 Punkten und Platz 7.

Die Laufbestzeit (110,93) im Canadier-Einer (C1) der Damen markierte heute Nadine Weratschnig und verwies die Britin Kimberly Woods (+0,70) und die Australierin Jessica Fox (+0,88) auf die Plätze. Viktoria Wolffhardt kassierte im ersten Lauf für einen Torfehler eine 50-Sekunden Strafe und landete abgeschlagen auf Rang 42 (+55,02). Auch im Hoffnungslauf machte die Niederösterreicherin ungewohnt viele Fehler und schied mit Platz 15 (+13,41) überraschend  bereits nach den Vorläufen aus. Im Gesamt-Weltcup liegt Wolffhardt hinter Jessica Fox (AUS) und Ana Satila (BRA) noch auf Platz 3, muss mit dem heutigen Ergebnis ihre Ambitionen auf eine Top-3 Platzierung aber wohl begraben.

Mit den Plätzen 18 (+4,78) und 29 (+6,82) schafften auch Mario Leitner und Felix Oschmautz im Kajak-Einer (K1) der Herren den direkten Semifinaleinzug. Matthias Weger landete im ersten Lauf auf Rang 41 (+9,50) und erreichte auch im Hoffnungslauf mit Rang 37 (+16,96) nicht die für eine Qualifikation notwendige Top-10 Platzierung.

Stand Gesamtweltcup: https://www.canoeicf.com/2019-icf-canoe-slalom-world-cup-standing

Mehr Informationen, Live-Resultate und Live-Stream finden Sie unter folgendem Link: https://www.canoeicf.com/

Bild (c) Philip Reichenbach

Programm (Änderungen vorbehalten)


Samstag, 07.09.2019

10:05 Uhr | K1 Damen – Semifinale

12:40 Uhr | K1 Damen – Finale

 

Sonntag, 08.09.2019

09:00 Uhr | C1 Damen – Semifinale

10:05 Uhr | K1 Herren – Semifinale

12:03 Uhr | C1 Damen - Finale

12:40 Uhr | K1 Herren – Finale