Salzburg ist Österreichischer Meister 2020 im Kanupolo

Gold für Salzburg

Der Österreichische Meistertitel im Kanupolo geht erstmalig in der Sportgeschichte nach Salzburg. Bei den vom 19.-20. September ausgetragenen Österreichischen Meisterschaften 2020 in Graz ging Salzburg mit zwei Teams an den Start. In einem unglaublichen Finale gegen ein starkes Wiener Team mit Besetzung zahlreicher Nationalspieler konnte sich Salzburg mit viel Kampfgeist und Fokus behaupten. Zur Halbzeit stand es 3:2 für Salzburg und der Titel war bereits greifbar. Nach der Erfahrung der Meisterschaften vor zwei Jahren bei dem Salzburg vor heimischer Kulisse das Finale unglücklich abgegeben hat, war der Fokus umso größer für die zweite Halbzeit. Mit einem diesjährigen Endstand von 9:5 ging Salzburg um die Spieler Florian Godde und Tobi Nietzold am Ende als deutlicher Sieger vom Platz. Damit ist nach dem viermaligen Vizemeistertitel endlich der Meistertitel in Salzburg. Das Team Salzburg 2 brachte ebenfalls hervorragende und spannende Spiele auf den Platz und besiegte im Platzierungsspiel Wien U18 mit 6:4 und belegte damit Platz 5. Als beste zweite Mannschaft aller österreichischen Teams blickt Salzburg damit auf eine super Entwicklung in der Mozartstadt.

Wien stellt meiste Mannschaften

Der UKK Wien ging mit insgesamt vier Teams an den Start und ist damit der Verein mit den meisten Mannschaften und der größten Spielerstärke. Dies zeigt die intensive und unermüdliche Nachwuchsarbeit für den Kanupolo-Sport und ist in Österreich zudem der am längsten bestehende Kanupolo-Verein. Als vielfacher Österreichischer Meister und Titelträger der letzten vier Jahre ging zudem das Team um Martin Ringelmann als Topfavorit an den Start. Von Beginn an zeichnete sich durch dominante Spiele der Wiener in der Vorrunde die Endbegegnung mit den Salzburgern ab. In einem spannenden und heißumkämpften Finale ging der Titel diesjährig nach Salzburg.

Bronze für das Kanupoloteam vom UKRV Schnecke Linz

Hinter den beiden Dauerfinalisten aus Salzburg und Wien, konnten sich bei den diesjährigen in Graz ausgetragenen Österreichischen Meisterschaft die Linzer unter die Top 3 platzieren. Mit erstmalig zwei Spieltagen und 9 Teams aus fünf verschiedenen Städten war diese ÖM 2020 so groß wie noch nie. Zudem nimmt die Spielstärke aller Mannschaften ebenfalls stetig zu, welches sich besonders bei den Linzern zeigte.

Mit je einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage, erreichte das einzige Team aus Oberösterreich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in der Gruppenphase Platz 2 und damit das Halbfinale. Gegen den Rekordmeister UKK Wien konnte dann die erste Halbzeit sehr gut mitgehalten werden, in der zweiten setzen sich jedoch die Erfahrung und individuelle Klasse der Nationalspieler aus Wien durch, so das letztlich eine etwas zu hohe 1:9 Niederlage stand. Im Spiel um Platz 3 standen die Linzer dann dem Heimteam aus Graz gegenüber. Mit einem 2:0 Vorsprung ging es nach einer sehr konzentrierten Leistung in die Halbzeitpause. Gegen nie aufgebende Grazer, stand die Mannschaft hinten um Abwehrchef Justin Guilbert weiterhin sicher, während vorne immer wieder Kapitän Mendy Swoboda gut eingesetzt wurde. Mit 5:2 lautet dann das Endergebnis Platz 3 und bedeutet erstmaliges Kanupolo-Bronze für Linz.

Mit dem erst dreijährigem Bestehen, dem letzten Platz im Jahr 2019 sowie schwierigen Trainingsbedingungen (derzeit müssen die Linzer direkt auf der Donau und nicht wie sonst in Österreich üblich auf einem stehenden Gewässer trainieren) ist diese Platzierung umso höher einzuschätzen.

Kanupolosport wird immer populärer

Der Kanupolosport ist in ganz Österreich die letzten Jahre stark am Wachsen. Mit Kajak-Spartenübergreifenden Paddlern von Paralympic-Teilnehmer, über aktive österreichische Nationalspieler, WingsForLife Team-Paddler, Dolomitenmann-Starter bis hin zu ehemaligen deutschen und dänischen Nationalspielern erlebt der Sport in Österreich derzeit einen regelrechten boom und wird in Wien, Salzburg, Linz, Graz, Innsbruck und Ybbs angeboten. Mehr über den Kanupolosport und die diesjährigen Topplatzierten erfährst du auf www.kanupolo-salzburg.at (Salzburg, Platz 1), www.kanupolo.at (Wien, Platz 2) www.kanupololinz.at (Linz, Platz 3).


Text: Tobi Nietzold, Kanupolo Salzburg & Jens Eipper, UKRV Schnecke Linz Kanupolo
Foto: Julian Walkner, Kanupolo Salzburg/ Innsbruck


Platz 1/ Österreichischer Meister

Kanupolo Salzburg Team 1

#2 Flo Go

#4 Asger Søndberg

#7 Kevin Niebisch

#9 Tobi Nietzold

#11 Arndt Becker

#14 Coco Bricout

#16 Mai-Britt Søndberg


Platz 2 / Österreichischer Vizemeister

UKK Wien Team 1

#1 Niklas Schreiner

#2 Valentin Stern

#3 Martin Ringelmann

#4 Lorenz Kutscher Lissberg

#5 Paul Schobel

#6 David Hofmann

#7 Philipp Eberhöfer


Platz 3/ Österreichischer Bronzemedaillengewinner

UKRV Schnecke Linz Kanupolo

#3 Patricio Ulreich

#5 Jens Eipper

#6 Niklas Lindorfer

#7 Justin Guilbert

#8 Mendy Swoboda

#10 Oliver Hepp

#16 Gregor Steinbeiß


Alle Gesamtergebnisse:
1. Salzburg 1
2. Wien 1
3. Linz
4. Graz
5. Salzburg 2
6. Wien U18
7. Wien Damen
8. Innsbruck
9. Wien 2

Alle Spielergebnisse hier