BILANZ ZUR JUNIOREN & U23 SPRINT-EUROPAMEISTERSCHAFT IN POZNAN/POLEN

Bei den Nachwuchs-Sprint-Europameisterschaften in Poznan/Polen schlugen sich die Junioren-Sportlerin Adriana Lehaci, die U23-Athletin Verena Leichtenmüller und die U23-Paddler Timon Maurer und Lukas Schuster hervorragend. Sie mischten in der europäischen Spitze mit und konnten viel Rennerfahrung bei den Wettkämpfen sammeln. Die erfolgreichste Nation, mit 21 Medaillen, war Ungarn, gefolgt von Russland (16) und Deutschland (13).

Adriana Lehaci konnte über die 200m und 500m Distanz jeweils ins "Kleine Finale" einziehen und belegte den 15. und 16. Gesamtrang.

Verena Leichtenmüller gelang zwei Mal der Einzug ins Semifinale (K1 500m und K1 1000m). 

Timon Maurer zog im K1 über die 500m ins B-Finale ein und belegte den 15. Gesamtrang.

Das Duo Maurer/Schuster errang im K2 über die 1000m-Distanz den 16. Platz.

Alle Ergebnise: HIER 

Die nächsten internationalen Nachwuchs-Wettkämpfe sind die "Junioren/U23 WM" in Montemor-O-Velho/Portugal und die "Olympic Hopes" im tschechischen Račice. 

Fotos: Mario Siegl