Bilanz zu den Kanu Sprint Weltcups in Racice (CZE) und Poznan (POL) 2022

Die österreichischen Flachwasser-PaddlerInnen zeigten bei den Weltcups in Racice und Poznan Spitzenleistungen. Etliche Top-Ten-Platzierungen sowie zwei Stockerlplätze durch Markus Mendy Swoboda und Timon Maurer konnten erkämpft werden. Hier die Ergebnisse im Überblick:
 

Weltcup Racice:

7. Platz im B-Finale für Manfred Pallinger (UKRV Schnecke Linz) im C1 über 500m

32. Platz für Manfred Pallinger im C1 über 1000m
 

Weltcup Poznan:

3. Platz für Timon Maurer (Schwarz Weiß-Westbahn) im K1 über 500m

3. Platz für Markus Mendy Swoboda (UKRV Schnecke Linz) im K1 über 200m

4. Platz für Markus Mendy Swoboda im Auslegerboot über 200m

6. Platz für Ana-Roxana Lehaci/Viktoria Schwarz (beide UKRV Schnecke Linz) im K2 über 200m

7. Platz für Manfred Pallinger (UKRV Schnecke Linz) im C1 über 5000m

9. Platz für Ana-Roxana Lehaci/Timon Maurer im K2-Mixed über 500m

13. Platz für Timon Maurer im K1 über 1000m

14. Platz für Manfred Pallinger im C1 über 500m

25. Platz für Manfred Pallinger im C1 über 1000m
 

Foto: OKV